Facelift: Straffung von Gesicht und Hals

Die Kunst des Facelifts – der operativen Straffung der Gesichtshaut – liegt darin, Hautverbesserungen so unauffällig durchzuführen, dass das Gesicht nach Behandlung auf natürliche Weise jünger wirkt.

OBERES FACELIFT

Als oberes Facelift wird die Haut- und Gewebestraffung im Bereich der Stirn, Nasenwurzel, Augenbrauen und Schläfen bezeichnet. Die genaue Vorgehensweise (endoskopische oder offene Technik) sowie die Schnittführung werden je nach Problematik individuell festgelegt. In der Regel sind die Zugänge nach 10 Tagen geheilt. Wir bitten Sie in regelmäßigen Nachsorgeterminen in unsere Praxis, damit wir den Behandlungserfolg überprüfen können.

MITTLERES UND UNTERES FACELIFT

Ein kombiniert mittleres/unteres Facelift umfasst die Straffung der Haut im Bereich des Jochbeins, der Wangen, Mundwinkel, Kinn und Hals. In der Regel bleiben Sie für 1 bis 2 Nächte stationär, bis die Redondrainagen entfernt werden und der ursprüngliche Operationsverband gegen ein „Gesichtsmieder“ ausgetauscht wurde.

Die Kosten eines Facelifting sind abhängig von Art und Umfang des Eingriffs und liegen um 3900,- €.
Neben dem Ausgangsbefund ist der Aufwand eines Eingriffs immer auch abhängig vom individuellen Anspruch des Patienten. Deshalb dient die Nennung von Preisen lediglich der Orientierung bzw. als Anhalt für die Kostenabschätzung.
Auf vielfachen Wunsch bieten wir Ihnen gerne die Möglichkeit der Finanzierung oder Ratenzahlung an.

Vereinbaren Sie einfach Ihren Termin! Telefon: +49 2362 9988944